Ausstellung Huizen & Möller

 

 

Einladung zu unserer Sommerausstellung:

 

Energetische Strukturen

 

Karl-Heinz Huizen & Bernhard Möller

 

Zur Ausstellungseröffnung

 am Sonntag, 14. Juli 2024, 11:00 Uhr

 im Olfonium, Neustraße 17, 59399 Olfen

 laden wir herzlich ein.

 

 Die Vernissage wird musikalisch begleitet
von Monica Meyer an der Handpan.

 

Die Ausstellung ist geöffnet

 vom 14.07.24 bis zum 08.09.24
jeweils sonntags von 11 bis 13 Uhr,
zu den Veranstaltungen und
nach vorheriger Vereinbarung.

 

 Der Eintritt ist frei.

 


Bernhard Möller, Malerei

Die treibende Kraft in meiner Arbeit ist für mich der Drang, stetig Neues zu entwickeln oder Vergangenes weiterzuentwickeln.  Aber auch Bekanntes kritisch zu hinterfragen und wenn möglich, neu zu interpretieren, sind ständige Herausforderungen.

 

Meine spezielle Vorliebe gilt der Verwendung natürlicher Materialien oder  recyclebarer Stoffe. Ein besonderer Stoff sind für ihn Textilien, die sein Leben immer bestimmt haben. Sie haben ihren Ursprung in meinem Elternhaus, denn meine Mutter war eine sehr geschätzte Schneidermeisterin für Damenmode. Die unglaubliche Tiefe und subtile Ästhetik von Textilien wahrzunehmen, hat mich immer fasziniert. Viele der textilen Strukturen und Oberflächen in meinen Bildern haben auch ihren Einfluß aus meiner beruflichen Tätigkeit, Dekorationsstoffe zu entwickeln. Dabei spielten  Dessinierung und Colorierung eine wichtige Rolle. Die besondere Herausforderung liegt darin, die gegensätzlichen, unterschiedlichsten Materialien so einzusetzen, dass sie im Bild eine fließende Symbiose eingehen.

 


Karl-Heinz Huizen, Skulpturen

Als Autodidakt beschäftige ich mich seit vielen Jahren

eingehend mit den Materialien Beton, Holz und Stahl.

 

Das Finden und Sehen neuer Blickwinkel in der Natur, aber auch bei den Dingen des Alltags ist mir Inspiration, ist mir Motivation nicht alltägliche Skulpturen mit dem mir eignen „modern touch“ zu kreieren.

 

Meinen Werken eigen sind andere Perspektiven, eine klare Linienführung, reduzieren auf Wesentliches, abstrahieren, um so Emotionen zu schaffen. Sie sollen Reize wecken im Auge des Betrachters.

 

Meine Skulpturen sind in „handmade“ gestaltete Unikate.

 

Näheres ist zu finden auf meiner Homepage:

www.casa-calle.de


Unsere aktuelle Ausstellung

...einfach das Plakat anklicken!