Ausstellung  A U F B R U C H

 

 

Wir laden ein zur Ausstellung

 

A U F B R U C H 

 

Usha Hagemeier-Schacht - Malerei

Barbara Walkenhorst - Malerei

Claudia Wanzki - Skulpturen

 

präsentieren ihre künstlerischen Interpretationen für einen Neubegin im Olfonium nach dem langen Corona Lockdown.

 

Kommen auch Sie zu uns und lassen sich durch ausdrucksstarke künstlerische Objekte zu einem Aufbruch inspirieren.  

 

vom 06. Juni 2021 bis 08. August 2021

jeweils sonntags von 11 - 13 Uhr

im Olfonium, Neustraße 17 in Olfen

 

 

Der Eintritt ist frei! 

 

 


Die Künstlerinnen

Usha Hagemeier-Schacht

 

Usha Hagemeier-Schacht, geboren 1944 in Lünen, verheiratet, ein Sohn. Schon früh zeigte sich bei ihr ein  großes Interesse für die Kunst. Sie hospitierte am Theater in Dortmund, studierte zeitweise an der Akademie für musische Bildung in Remscheid, um letztlich jedoch Sozialarbeit zu studieren und im Anschluss lange Jahre im therapeutischen Bereich zu arbeiten. 1997 wandte sie sich dann wieder der kreativ-künstlerischen Arbeit zu und lernte bei Doris Galla in Münster. Seitdem zeigte sie ihre Werke immer wieder in verschiedenen Ausstellungen, so u. a. in Köln (SKF), Hamburg (Speicherstadt, Stage Holding), in Bergkamen (Schering) sowie mehrfach in Olfen (Volksbank, Olfonium, eigener Garten).

 

 

Barbara Walkenhorst

 

Barbara Walkenhorst lebt mit Ihrer Familie in Castrop-Rauxel und ist seit mehreren Jahren malerisch aktiv. Inspirationen gab ihr unter anderem die Künstlerin Annette Wessel. Ihre Motive bannt sie mit Acrylfarben auf Leinwand oder auf Karton. In der Natur sucht und findet sie ihre Farbkombinationen aus der sie abstrakte Bilder entstehen lässt, teils mit floralem, teils mit abstrahierten Landschaften.

 

 

Claudia Wanzki

 

Claudia Wanzki berichtete uns, dass sie über ihre Freundin, die Malerin und Bildhauerin, Helga Potthoff (verstorben 2015) aus Leichlingen, den Weg zu ihrer künstlerischen Aktivitäten gefunden hat. Bei ihr habe sie über viele Jahre zunächst die Malerei und später die Bildhauerei kennen und lieben gelernt. Ihre Kurse waren seinerzeit sehr begehrt und sie habe viel hieraus an Techniken und Inspirationen mitgenommen. Bei ihren Skulpturen steht die Ästhetik - in jeglicher Form - im Vordergrund des Schaffens. Die für die Ausstellung "Aufbruch" ausgesuchten Skulpturen haben ein organisches Design, d. h. Rundungen und kraftvolle Wölbungen in fließenden Bewegungen, die ineinander und miteinander verbunden sind. Die Materialien Yong und Beton bilden die Grundlage dieser ästhetischen Objekte.

Hier gibt es Tickets (einfach anklicken):

...leider ausverkauft

 

Unsere Programmhinweise im PDF-Download

2021 Jahresflyer Wickelfalz (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Bekommen Sie schon unseren Newsletter?