Liederabend

 

Ein Abend,

nicht nur für die Liebhaber klassischer Musik:

 

 

Die besondere Trias:

Schumann Brahms Schumann

 

Annette Bialonski, Mezzosopran

Andreas Lobisch, Klavier

 

am Samstag, 9. April 2022 um 20 Uhr

(Wir öffnen um 19:30 Uhr)

 

Eintritt 19 € (Vereinsmitglieder 16 €)

 

Die Veranstaltung ist leider ausverkauft.

 


Zum Programm

Sie liebten sich beide -  die besondere Trias Schumann - Brahms - Schumann

Traum und Wirklichkeit, Freude und Trauer, Leidenschaft und Resignation - in die Facetten der Liebe im Spiegel dieser romantischen Spannungsfelder entführen die Lieder dieses Konzertabends. Sie lassen zudem ahnen, von welchen Sehnsüchten, welchem Begehren, welcher Passion die historischen Liebesbeziehungen Robert Schumann - Clara Schumann und Clara Schumann - Johannes Brahms geprägt waren.

 

 

 

Annette Bialonski

Annette Bialonski war Mitglied mehrerer Ensembles und sang in dieser Tätigkeit unter Dirigenten wie Anders Eby, Düsseldorf, Eckhard Manz, Kassel (Vokalensemble für Neue Musik, Kassel).

 

In ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Sängerin ist Annette Bialonski vor allem im Lied- und Oratorienfach sowie in verschiedenen Crossover-Projekten engagiert. Sie unterrichtet an der Hochschule für Musik Münster und der Domsingschule Münster.

 


Andreas Lobisch

Andreas Lobisch war schon häufiger unser Gast im Olfonium. Er gestaltet als Pianist Solokonzerte, Kammermusikkonzerte und war Solist diverser Orchesterkonzerte. 2012 war er Mitinitiator des „Schimmel-Klavierspielwettbewerb NRW“ und ist seither dessen künstlerischer Leiter. Als Lehrer ist er an der Musikschule Lüdinghausen und am Institut für Musikpädagogik der WWU, Münster tätig.

 

 


So war's: Momente der Veranstaltung

So war's:

"Viva la Cultura", der Jahresflyer 2022                 zum Download

2022 Jahresflyer-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Corona aktuell

Bekommen Sie schon unseren Newsletter?

In eigener Sache: