Chris Hopkins: Piano solo

Konzert,

nicht nur für die, die den Auftritt im Sommer

auf Schloss Sandfort

verpasst haben:

 

Chris Hopkins: Piano solo

Classic Jazz & Swing at its best

 

am Ibach-Flügel im Olfonium

 

Donnerstag, 08. Dezember 2016

um 20:00 Uhr (wir öffnen um 19:30 Uhr)

 

Eintritt 12 €

Leider ausverkauft!

 

 


Chris Hopkins

Chris Hopkins wurde 1972 in Princeton (New Jersey) geboren. Gleichermaßen versiert an Piano und Alt-Saxophon, zählt er zu den meistbeschäftigten Künstlern der internationalen Jazzszene.

 

Über 3000 Konzerte an der Seite vieler Jazz-Stars führten ihn durch ganz Europa, die USA, Japan, Australien und Neuseeland. Neben etwa 30 weiteren CD-Produktionen legte er im Piano-Duo mit dem legendären Tasten-Virtuosen Dick Hyman, Jahrgang 1927, das vom US-Magazin Downbeat ausgezeichnete Album "Teddy Wilson in 4 Hands“ vor ("Top contender for Best Piano Album of the Year").

 

Das Album „Message from Mars“ seines Ensembles „Echoes of Swing“ wurde unlängst mit dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ (Bestenliste) prämiert und erhielt in Paris den „Prix de L’Académie du Jazz“.

 

Im Jahr 2013 wurde Chris Hopkins um seine Verdienste für den klassischen Jazz in Europa als "Keeper of the Flame" geehrt.

 

Über seine rege Konzerttätigkeit hinaus wirkt Chris Hopkins seit 2005 als Jazz-Dozent an der Hochschule für Musik Köln. www.HopkinsJazz.com

 

 

Es war großartig:

Die aktuelle Ausstellung

Heino Blum:                                           "Einen Sommer lang"

sonntags von 11 bis 13 Uhr

 

Unsere Programmhinweise im PDF-Download

Veranstaltungsprogramm IV 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 727.2 KB

 

 

Newsletter bestellen:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.