Lesung im Leohaus: Blumen des Bösen

 

"We are proud to present"

freuen Sie sich auf

 

Christine Sommer und Martin Brambach

 

mit ihrer Lesung

Blumen des Bösen - Les fleur du male

 

am Freitag 28.05.2020 um 20:00 Uhr

im Leohaus, Bilholtstraße 37 in Olfen

 

Eintritt 15 € (Vereinsmitglieder zahlen 13 €)

 

 

Seite im Aufbau

 

 


Christine Sommer und Martin Brambach

 

Schauspielerin Christine Sommer ist seit fast 30 Jahren in zahlreichen Engagements auf der Bühne und vor der Kamera zu sehen. Darüber hinaus verarbeitet sie ihre Leidenschaft für Literatur in Lesungs-Programmen, bei uns in Olfen gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem ebenfalls aus Theater, Film und TV bekannten Schauspieler Martin Brambach.

 

Mit seinem eigenwilligen Verhalten sorgte Martin Brambach im als Kommissariatsleiter Peter-Michael Schnabel im Dresdner Tatort des MDR für einen spannenden Wochenendausgang.

 


Les fleur du male

 Als Charles Baudelaire seinen Gedichtband Les Fleurs du Mal 1857 erstmals veröffentlichte, sorgte er für einen Skandal – als blasphemisch und unmoralisch wurde sein Schreiben verschrien und bereits kurz nach der Publikation hatte der Dichter mit der ungezügelten Feder eine Strafanzeige am Hals. Heute dürfen wir, hierzulande, offener sprechen über die Regungen des Geistes und des Körpers und das feiern wir beim „erotischen Frühlingsabend“, einer sinnlichen Reise quer durch die literarischen Ergüsse großer SchriftstellerInnen. Von Baudelaire bis hin zu Robert Walser, von Ovid über Heine bis hin zu Elke Heidenreich und sogar Heinz Erhart präsentiert das Schauspieler-Paar Texte voller flammender Leidenschaft.

 

                                                                                                                                                        aus martinbrambach.de

 

 

„Les Fleurs du male“- Der erotische Frühlingsabend

...ist ein äusserst unterhaltsamer, stellenweise philosophischer, und dem Titel und der Jahreszeit entsprechend, auch sehr erotischer Abend mit großartigen literarischen Ergüssen von Robert Walser über Klabund, Charles Baudelaire, C.M.Wieland, Robert Gernhardt, Ovid,Elke Heidenreich, Anna Gavalda, Djuna Barnes, Heinrich Heine, ja sogar Heinz Erhart und vielen anderen...Texte vom zarten Knospen über üppigstes Blühen bis hin zum Welken, stellenweise rasend komisch aber auch bitter böse, wie der Untertitel des Abends (les Fleures du mal…) ja schon andeutet...Großartige Literatur zur schönsten Jahreszeit im Jahr!

 

                                                                                                                                                            Quelle: Achim Prange

Tickets

                           ...bekommen Sie ab  1. Dezember 2019            

                                             im Olfonium, Olfen, Neustraße 17 sonntags von 11 bis 13 Uhr und zu den Veranstaltungen

                                             im Leohausbüro, Olfen, Bilholtstraße 37

                                             online, wenn Sie HIER clicken

 

Unsere Programmhinweise im PDF-Download

Veranstaltungsprogramm IV 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 483.2 KB

Bekommen Sie schon unseren Newsletter?