Ausstellung Usha Hagemeier-Schacht

 

 

Wir laden ein zur Ausstellung

 

WINTERFRÜHLING CORONIOS

 

Usha Hagemeier-Schacht

präsentiert winterliches und frühlingshaftes. 

 

 

<<< C O R O N A >>> 

Aufgrund der aktuellen Regelungen ist die 

Ausstellung leider bis auf weiteres geschlossen. 

Sobald Ausstellungen wieder zulässig sind - werden wir dies rechtzeitig bekannt geben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Ausstellungsbeginn

Sobald wieder dürfen und dann 

jeweils sonntags von 11 - 13 Uhr

im Olfonium, Neustr. 17 in Olfen

 

Der Eintritt ist frei! 

 

 


WINTER WEIHNACHT CORONIOS

Eine Kunstausstellung in der Vorweihnachtszeit zu gestalten, sei für sie eine besondere Herausforderung gewesen, so Usha Hagemeier-Schacht. „Ich wollte Motive, die wir mit dieser Zeit verbinden, aufgreifen, ohne die in der Konsum- und Medienwelt vorherrschenden Klischees zu bedienen.“ Deshalb handele es sich auch nicht um eine reine Weihnachtsausstellung. Vielmehr sei es ihr darum gegangen, verschiedene Facetten ihres Schaffens zu zeigen. Danach befragt, wie es zum Begriff Coronios gekommen sei, meint sie: „Ich nehme Corona durchaus ernst, aber auch hier gibt es Momente, die nicht nur bedrohlich, sondern auch kurios sein können. So ist es zu dem Begriff gekommen. Einige der Dinge, die ich gemacht habe, haben eine ‚coroniose‘ Note. Diese Bescherung würde ich mir nicht entgehen lassen und, wenn sich beim Betrachten ein Schmunzeln einstellt, würde mich das sehr freuen.“  

Leider machte der erneute "Corona Lockdown", welcher bis heute anhält, ein Strich durch die Ausstellung. Wir hoffen nun auf einen zeitnahen Neustart. Mit neuen Motiven unter dem Motto "Winterfrühling Coronios" erfolgt dann die Fortsetzung der Ausstellung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Usha Hagemeier-Schacht

Usha Hagemeier-Schacht, geboren in 1944 in Lünen, verheiratet, ein Sohn. Schon früh zeigte sich großes Interesse für die Kunst. So hospitierte am Theater in Dortmund, studierte zeitweise an der Akademie für musische Bildung in Remscheid, um letztlich jedoch Sozialarbeit zu studieren und im Anschluss lange Jahre im therapeutischen Bereich zu arbeiten. 1997 wandte sie sich dann wieder der kreativ-künstlerischen Arbeit zu, lernte bei Doris Galla in Münster. Seitdem zeigte sie ihre Werke immer wieder in verschiedenen Ausstellungen, so u.a. in Köln (SKF), Hamburg (Speicherstadt, Stage Holding), in Bergkamen (Schering) sowie mehrfach in Olfen (Volksbank, Olfonium, eigener Garten).


************************

Zumindest bis zum

So., 7. März 2021

bleibt das Olfonium weiterhin geschlossen.

***********************

Unsere Programmhinweise im PDF-Download

2021 Jahresflyer Wickelfalz (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Bekommen Sie schon unseren Newsletter?