In Zusammenarbeit mit dem

St.Vitus Forum Katharina

 

laden wir Sie ein zu

 

TastenPoesie

“Fantasmen. Traum. Groteske.”

am Sonntag, 21.Februar 2016 um 18:15 Uhr

im Haus Katharina, Olfen Kirchstraße

 

Eintritt 10 €

 

... die Karten vom KuK sind leider ausverkauft, versuchen Sie es bitte bei der Kirchengemeinde

 

Musik ist die höhere Potenz der Poesie.

 

Robert Schumann


Rainer Maria Klaas

Rainer Maria Klaas, als Konzertpianist in Essen und Hamburg ausgebildet, gilt als einer der vielseitigsten Interpreten der Klavier- und Kammermusik des 19., 20. und 21. Jahrhunderts. Konzerte und Meisterkurse führten ihn in viele Länder Europas, in die USA, nach Israel und Südkorea.
Viele Werke seines mehrere hundert Komponisten umfassenden Repertoires, das er in thematischen Klavierabenden und kammermusikalischen Portraitkonzerten vorstellt, sind auf CD oder in Rundfunkaufnahmen dokumentiert.
Klaas leitet seit 1975 die integral:musiken. Er initiierte in NRW den Jahrhundertrückblick MM::99 (50 Konzerte) und für RUHR.2010 den Zyklus Zeit::Reise.
Außerdem lehrt Rainer Maria Klaas an der Musikhochschule Düsseldorf.

 

 

 

Andrea Knefelkamp-West

Andrea Knefelkamp-West studierte Schulmusik, Klavier und Akkordeon an der Universität bzw. Musikhochschule Dortmund. Außerdem absolvierte sie ein Musikwissenschafts- und Germanistikstudium in Bochum. Als 1. Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ trat die gebürtige Hernerin in zahlreichen Konzerten inklusive Fernseh- und Rundfunkaufnahmen auf.
Nach 15 Jahren als Dozentin für Klavier und Akkordeon an den Musikschulen in Herne, Bochum und Düsseldorf ging Knefelkamp-West 2000 ans Theater Dortmund, wo sie in verschiedenen Funktionen in der Oper und im Konzertwesen tätig war. Zuletzt assistierte sie Generalmusikdirektor Jac van Steen als Referentin und Dramaturgin.

 

Programmfolge

Claude Debussy
Children’s Corner

Peter Paul Althaus
Großes musikalisches Traumstadt-Intermezzo

Dieter Acker
Hölderlin-Sonate (2. Satz)

Friedrich Hölderlin
Sonnenuntergang

Franz Liszt
Sonetto del Petrarca 104

Francesco Petrarca
Pace non trovo

Franz Liszt
Mephisto-Walzer Nr. 1 –
Der Tanz in der Dorfschenke

Nikolaus Lenau
Faust

PAUSE

Maurice Ravel
Gaspard de la nuit

Aloysius Bertrand
Gaspard de la nuit – Fantaisies à la manière de Rembrandt et de Callot

Die aktuelle Ausstellung

Heino Blum:                                           "Einen Sommer lang"

sonntags von 11 bis 13 Uhr

 

Unsere Programmhinweise im PDF-Download

Veranstaltungsprogramm IV 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 727.2 KB

 

 

Newsletter bestellen:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.