Konzert: Chris Hopkins am 22.03.2014

 

 

 

 

Chris Hopkins

"piano-solo"

 

Classic Jass & Swing at its best

 

Am Samstag, 22.März 2014 um 19:30 Uhr

im Olfonium, Olfen, Neustraße 17

 


 

Eindrücke: Samstags nach 19:30 Uhr im Olfonium...

 

 

Chris Hopkins:

 

Chris Hopkins wurde am 1972 als Sohn einer deutschen Mutter und eines amerikanischen Vaters in Princeton, N.J. (USA) geboren, verbrachte jedoch den Großteil seiner Jugend in Deutschland. Er genoss zunächst eine klassische Ausbildung auf dem Cembalo, entdeckte jedoch im Alter von 13 Jahren den Jazz als seine Leidenschaft. Hopkins Klavierstil wurzelt in der Tradition der Stride- und Swing-Pianisten Fats Waller, Teddy Wilson, Earl Hines, Duke Ellington, Mel Powell, Nat King Cole und vieler anderer Jazzpioniere, deren Stilmerkmale er sich anhand des gründlichen Studiums alter Schallplattenaufnahmen aneignete. Mittlerweile hat er die Einflüsse seiner Vorbilder zu einer eigenen Sprache entwickelt und sich in weit über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus in der Jazz Szene einen Namen gemacht. 

 

Hier geht es zu seiner Homepage

 

 

Zu meinem Auftritt in Olfen:

 

...ich werde Titel aus dem „Great American Songbook“ von George Gershwin bis Duke Ellington sowie stilbildende Kompositionen und Lieblingsthemen der großen Piano-Legenden wie Fats Waller, Willie „the Lion“ Smith oder Erroll Garner. Alles in allem „Classic Piano Jazz“. Sollten Sie noch mehr Informationen benötigen,  finden Sie auch noch weiteres unter: http://www.HopkinsJazz.com

 

 

Unsere Programmhinweise im PDF-Download

Veranstaltungsprogramm IV 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 437.3 KB

Bekommen Sie schon unseren Newsletter?

Newsletter abonnieren:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.